Yoga Socken

Sibylle hat sich im Tausch für die Seifen, Yoga Socken gewünscht. Gut das im Sockenworkshop eine sehr gute Anleitung dafür zu finden ist, somit war das kein allzu großes Problem 😉

Ohne „Füße“ könnte man die Socken glatt für Handwärmer halten :mrgreen:

 

 

Aber mit „Fuß“ passt es dann 😉

 

Yoga Socken

 

Und noch eines……

 

Yoga Socken

 

Gestrickt habe ich sie genau nach Anleitung aus dem Sockenworkshop, und mit Regia Silk, die mag ich sehr gerne, weil sie weich und doch strapazierfähig ist.

Komisch ist es schon Socken ohne Ferse und Spitze zu stricken, aber die Anleitung ist sehr gut und somit hat es dann auch geklappt 😉

Meinen zweiten gestiefelten Kater habe ich nun auch fertig, und momentan nadel ich an Socken für Sven. Und am Sonntag gibt´s ja schon das neue Märchen, ich bin schon gespannt was es diesmal für eines ist 😀

Der zweite Kater wollte nun aber auch noch mit auf´s Bild 😆

 

Die gestiefelten Kater

 

Eine schöne Woche wünsche ich Euch 😀

Advertisements

26 responses to “Yoga Socken

  • pullmoll86

    Schon wieder so schöne Katzen. Die sind wirklich klasse! Die Yogasocken sehen lustig aus. So Socken hab ich noch nie gesehen. Die sind dir aber sehr gut gelungen. Und die Regia Silk find ich auch total genial, da wird Sibylle sich sicher freuen.
    Liebe Grüße von Yvonne

    • Sonja

      Also ich finde auch das die Yoga Socken witzig aussehen, als ich die fertig hatte meinte hier jeder „da fehlt doch was“ 😉
      Ein Kater ist ja noch der gleiche wie beim letzten Beitrag, aber der zweite musste jetzt eben auch noch mit hier rein 😉

  • Ute

    Huhu liebe Sonja,
    die Yoga-Socken habe ich schon oft in dem Buch bewundert…irgendwann möchte ich die auch mal stricken! Dein Exemplar ist klasse geworden und Sibylle wird sich garantiert riesig freuen!
    Und Deine „Katzensocken“…tja, die sind einfach nur traumhaft 😉
    Wünsche Dir noch einen schönen Dienstag, liebe Grüße
    Ute

  • Sibylle

    Oh wie süss,
    das sind Nikolauskatzenstiefel, viel zu schad zum anziehen und sie sehen auch so kuschelig aus 🙂

  • Steffi

    Hallo Sonja,

    sehen schon witzig aus diese Yoga-Socken. Mir ist der Sinn von Socken ohne Spitze und Ferse nur ein weig schleierhaft. Warum lässt man die weg?
    Liebe Grüße,

    Steffi

    • Sibylle

      hallo Steffi,
      ich antworte mal,
      beim Yoga benötigt man Halt, Bodenhaftung (auf einem Bein stehen u.s.w.),man hält sich dann mit der Muskelkraft der Füsse am Boden oder an sich selbst fest, barfuß ist deshalb am besten, aber ,damit die Füße nicht auskühlen,sind die Stehflächen nur frei…
      LG
      Sibylle

  • Sonja

    @ Steffi und Sibylle, ihr beide habt die Frage ja schon gelöst 😉
    Und ich hoffe die Socken tun Ihren Dienst so wie vorgesehen 😀

  • Sunsy

    Hallo Sonja,

    hihi, ich wollte auch schon mal so Yogasocken stricken und hab mich dann gefragt, ob frau die wirklich braucht und anziehen würde 😉 – bislang hab ich noch niemanden in meinem Bekanntenkreis entdeckt, der sich dafür erwärmen würde. Aber witzig sehen die Dinger schon aus…

    glg, Sunsy

    • Sonja

      😀 Also ich habe eine Zeitlang auch Yoga gemacht, allerdings habe ich da noch nicht gestrickt, denn sonst hätte ich mir vielleicht auch solche Socken genadelt 😉
      Was aber das interessanteste ist, seit ich hier mal von Yoga Socken geschrieben habe wird mein Blog auch über diese Anfrage gefunden, was wiederum heißt das nach Yoga Socken gesucht wird….also besteht doch Nachfrage nach solchen Socken 😆 :mrgreen:

  • Sibylle

    Meinen Füssen gefallen die Socken, denn so nackige Füsse ist nicht so toll beim Sport, ich leide eh unter Eisfüsse..
    selbst im Sommer laufe ich mit dicken Socken rum (sonst muss ich laufend pipi machen 😉 ) Zur Nachahmung empfehle ich diese Socken..
    habe Tante Google mal gefragt, hat mir allerhand Yogasocken gezeigt, auch so mit halb gestrickten Zehen( wie Handschuhe ), sah auch witzig aus.

    Tschüss
    Sibylle

    • Sonja

      Da muß ich doch auch mal googeln, was da so alles unter Yoga Socken zu finden ist 😀
      Auf jeden Fall freut es mich wenn Dir die Socken gefallen, und kalte Füße sind wirklich extrem unangenehm, da ist es so auf jeden Fall besser, und demnächst gibt´s dann mal wieder schwarze mit ein klein bischen Glitzer 😀

  • kuestensocke

    Liebe Sonja, solche knuffigen Socken habe ich schon lange nicht gesehen, sowas schööööönes, einfach toll. Herzlichen Glückwunsch, die hast Du super hinbekommen. Ich bewundere alle, die so dunkle Wolle verstricken können/mögen, echt harte Arbeit – die sich in jedem Fall gelohnt hat. LG Kuestensocke

    • Sonja

      Wenn die Wolle doppelt dick ist dann geht es auch mit dunkler Wolle, denn dann sind es ja nicht soviel Maschen, und dann geht es recht schnell 😉
      Ich freu mich sehr das Dir die Socken so gut gefallen 😀

  • viola

    Ich bin ein Yogafan und würde mir gerne diese Socken stricken, habe aber die Anleitung nicht gefunden–Kannst Du Sie mir bitte schicken. Herzlichen Dank

  • viola

    Ich bin ein Yogafan und würde mir gerne diese Socken stricken, habe aber die Anleitung nicht gefunden–Kannst Du Sie mir bitte schicken. Herzlichen Dank
    uwemenzerath@hotmail.com

  • andrea

    Hallo Sonja,
    ich suche leider vergeblich nach der Originalanleitung der oben abgebildeten Yoga-Socken. Wie ich erkenne werden die abgeketteten Maschen nicht wieder vollständig angeschlagen sondern nach und nach zugenommen, so dass mehr Platz für die Verse ist bzw. man die Socken besser in Ballettschläppchen tragen kann (mein Wunsch). Ich würde mich freuen, die Originalanleitung zu erhalten. Danke.
    Ein wundervolles Jahr 2013!
    Grüße, andrea

    • Sonja

      Hallo Andrea,
      vielen lieben Dank, auch Dir ein schönes und vor allem gesundes 2013 😀

      die Original Anleitung ist aus dem Buch Der geniale Sockenworkshop von Ewa Jostes 😀

  • cornelia gruber

    SOS Sonja, hier ist Conny. Habe schon so viele Socken gestrickt. Aber mit Yogasocke habe ich so meine Schwiriegkeiten!!!! Wenn ich die Fersenmaschen abgekettet habe, wie schlage ich neue Maschen an und wie kann ich wieder in Runden stricken, ohne dabei einen Querfaden zu bekommen. Bitte um Hilfe und herzlichen Dank im voraus. Ganz liebe Grüße von conny

    • Sonja

      Hallo Conny,

      also wenn Du die Fersenmaschen abgekettet hast strickst Du auf der Oberseite in Hin und Rückreihen etwa 10 bis 12 mal hin und her und nimmst immer am Rand (auf jeder Seite an der Du ankommst) eine Masche zu, (aus dem Querfaden heraustricken).

      Dann schlägst Du da wo Du den Faden hast die Maschen die Du für den Fuß brauchst an (soviel das Du wieder die benötigte Gesamtmaschenzahl hast), das ganz nah an den vorhanden Maschen machen damit es kein Loch gibt und den Faden gut anziehen.

      Wenn Du die Maschen angeschlagen hast schließt Du sie mit den Maschen auf den vorderen beiden Nadeln zur Runde, dann hast Du die Ferse ausgelassen und bist an dem Punkt wo Du gar nicht anders kannst als in Runden zu stricken 😉

      Wenn Dir der Rand nicht gefällt kannst Du auch das ganze umstricken, so hab ich es hier gemacht, dann die Fersenemaschen auf einen Faden und nicht abketten, wenn Du die Socken fertig hast, die Fersenmaschen auf eine Nadeln auffassen und aus der Seite Maschen aufnehmen und an der Unterseite, dann in Runden umstricken etwa 4-5 Runden, locker abketten, fertig.

      Hoffe ich konnte Dir helfen, wenn nicht dann melde Dich doch Bitte nochmal 😀

  • Dagmar Harder

    Wer kann mir die genaue Anleitung für die wunderschönen Jogasocken (Anfänger) geben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: