Monatsarchiv: Februar 2011

Mein kleines Glücksteufelchen…..

In der Anbelcolori-Gruppe bei Ravelry, findet gerade ein Glücks KAL statt und dazu habe ich diese Socken hier gestrickt. Anabel hat für Silvester spezielle Glücksstänge gefärbt und dadurch ist der KAL entstanden, ich wollte aber unbedingt die Teufelchen Färbung von ihr verstricken und deswegen war das mein ganz persönlicher Glücksstrang…..und man kann sagen was man will, aber er hat mir wirklich Glück gebracht 😀

Somit sind das nun meine ganz persönlichen Glückssocken, und das auch noch in meiner absoluten Lieblingsfarb-Kombination ♥ 😉

.

.

In die Socken bin ich wirklich total verliebt 😀

.

.

Verstrickt habe ich eine Anabelcolori in der Farbe Teufelchen, mit Nadel 2,25 und 64 Maschen, und wie meistens, natürlich in meiner Größe, 38.

Das Muster ist das Wildhüter von Regina, das läßt sich super stricken und kommt toll raus, allerdings glaube ich das es bei noch bunterer Wolle noch etwas besser rauskommt….das werde ich demnächst gleich mal ausprobieren.

Und weil sie mir gar so gut gefallen gleich noch zwei Bilder 😉

.

.

Und noch die andere Seite…….

.

.

Jetzt muß ich aber einen Zahn zulegen, denn ich habe noch einiges zu stricken im Februar, leider hatte ich eine Nagelbett Entzündung so das ich ein paar Tage nicht stricken konnte, aber jetzt geht wieder munter weiter mit den ganzen KAL´s.

Und wen es interessiert, Frau Zwerger von Opal hat sich schon bei mir gemeldet wegen der Reise nach Wien, sie möchte noch klären wann man die Hundertwasserwohnung besichtigen kann und dann machen wir einen Termin aus für das Wochenende………… ich kann es gar nicht in Worte fassen wie sehr ich mich immer noch darüber freue ♥♥♥ 😀


Hurrrrrraaaaaaaaaa……….

ich habe es geschafft, ich habe gewonnen, den ersten Platz bei Kunst am Bein 😀 😀 😀

Erst mal vielen herzlichen Dank ♥♥♥ an Euch alle füs Daumen drücken, ich kann`s noch gar nicht richtig glauben………..

Hier nochmal mein Kunst am Bein Projekt….

.

.

Ich bin wirklich überglücklich 😀

Ein schönes Wochenende Euch allen und vielen Dank nochmal fürs mitfiebern 😀

Nachtrag:

Gerade kam die Bestätigung per Post, so langsam glaube ich es wirklich und bin immer noch ganz überwältigt 😀

.

.

In meiner Sprachlosigkeit heute früh haben mir einfach die Worte gefehlt mehr dazu zu sagen 😉

Natürlich gratuliere ich auch allen anderen Gewinnerinnen ganz herzlich, es waren wirklich lauter wunderschöne Modelle die vor Kreativität nur so strotzten, und die mich ganz schön bibbern haben lassen 😉

Ganz herzlich bedanken möchte ich mich auch bei der Familie Zwerger für die tolle Aktion und den Gewinn, ich fand und finde das eine wunderbare Idee und stricke bestimmt noch mehr Hundertwasser Socken denn es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und Werke gibt es ja noch genug die man in Socken umsetzten kann 😀

Allen meinen Lesern nochmal den allerherzlichsten Dank für´s Daumen drücken und den Zuspruch, alleine das hat mich schon sehr glücklich gemacht ♥


Mr. Stringers Socken……….

……da Miss Marple nun ja schon welche hat wollte auch Mr. Stringer noch ein Paar Hoppel Poppel Restesocken……ganz schlichte für den Herren 😉  solche dezenten Farben mag ich hin und wieder auch sehr gerne  😀

.

.

Verstrickt habe ich hier zwei Reste Merino extrasoft (70Merino/30Seide) von handgefaerbt. 56 Maschen und Nadel 2,75 dazu……ich trau es mich schon fast gar nicht mehr schreiben, aber die sind natürlich wieder in Größe 38 für mich, aber die Merino extra soft ist eines meiner liebsten Garne, deswegen müssen die einfach für mich sein 😉

.

.

Diesmal war es sehr spannend beim stricken, denn es ist kaum Garn übrig geblieben, vom beigen etwa 50 cm und vom grau ca. 2m, aber trotzdem blieb ich ganz entspannt bis zum Schluß weil bei Restesocken kann man ja dann noch irgendwas dazumogeln falls es nicht reichen sollte, aber ich freu mich trotzdem das es gereicht hat 😉

Und hier noch die Reste……

.

.

Diese Art von Restesocken hat es mir sehr angetan, und am liebsten hätte ich gleich nochmal ein Paar angeschlagen, aber das waren vorerst meine letzten Socken in ganz glatt, denn nun stürze ich mich in meine ganzen KAL Strickereien, und das sind einige. Die sind alle mit Muster, da habe ich erst mal zu tun und freu mich schon drauf, allerdings kann es gut sein das ich ab und zu mal ein Paar Stinos dazwischen schiebe, so zur Entspannung, ich stricke einfach sehr gerne nur ganz glatt obwohl ich mich auf die Muster nun auch sehr freue 😀


Restesocken für Miss Marple…..

……..in der Rest End Gruppe auf Ravelry fand wieder ein Restesocken KAL statt, diesmal wurden Socken in der Blendtechnik gestrickt, das heißt die Farben gehen bei dieser Technik schön ineinander über, ich muß sagen das gefällt mir total gut und so werde ich sicher noch öfter Restesocken stricken 😉

Und was das nun mit Miss Marple zu tun hat………. es waren vier Techniken zur Auswahl und ich habe mich für die von Steffi entschieden, genannt Hoppel Poppel, und wer den Film „Mörder Ahoj“ kennt der weis das dort manchmal Hoppel Poppel gekocht wird, ein Essen bei dem alle Reste gemischt werden………und deshalb sind das Socken für Miss Marple :mrgreen:

Aber hier nun die Socken……

.

.

Verstrickt habe ich drei Reste von meiner Kalajoki Socken Serie, Merino extrafein von handgefaerbt.

Natürlich wieder meine Größe 38, doppeltes Bündchen, Herzferse und Bandspitze, verstrickt mit Nadel 2,75 und 56 Maschen 😀

.

.

und noch eines……

.

.

Und hier noch die Reste-Knäuels……..

.

.

Also ich finde das eine tolle Art Reste zu verstricken weil sich die Farben wirklich toll ineinander fügen und gar nicht nach Resten aussehen………wenn wundert es da das Mr. Stringer auch noch ein Paar möchte 😉


Eine flotte Biene

In der Februar Tüte von 12 für 11 waren diesmal zwei Stränge für Socken und einer davon war von Anabelcolori, mit dem habe ich dann auch gleich angefangen, und weil er so genial gemustert hat sind das auch gleich noch meine Socken für das Märchen die Bienenkönigin 😀

.

.

Eindeutig tolle Bienensocken 😉

.

.

Die sind genau nach meinem Geschmack 😀

.

.

Und noch eines………

.

.

Gestrickt habe ich mit Nadel 2,5 und 60 Maschen, doppeltes Bündchen, Herzferse und Bandspitze. Und weil ich ein egoismus Stricker bin sind die natürlich auch wieder mal für mich in Größe 38 :mrgreen:

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch 😀


Spinnereien :-)

Nachdem mein Spinnrad nun Ewig in der Ecke gestanden war kommt es nun ja kaum mehr zum Stillstand 😉

Angefangen habe ich fast wieder von vorne und deswegen sind die Garne auch immer noch etwas dick, aber das macht nix denn ich mag dicke Kuschelsocken sehr gerne 😉

Das erste war ein Kammzug von handgefaerbt, 100% Merino…..

.

.

Dann zwei Kammzüge von der Zauberwiese, einmal Wenslydale (grau) LL 114m/118g, und einmal Masham (rose) LL 104m/124g , beides super zu verspinnen. Allerdings darf man beide nicht zu fest verspinnen sondern mit weniger Drall, dann wird es schön fluffig und locker ………..

.

.

Und dann noch eine tolle Mischung vom Rad der Zeit, 20% Alpaka, 20% Babycamel, 20% Bananenfaser, 20% französische Merino, 12% südamerikanische Merino uns 8% Maulbeerseide, LL 220m/194g, eine echt irre Mischung 😉 aber total weich und schön zu verspinnen 😉

.

.

Das die alle noch etwas unregelmäßig geworden sind finde ich nun gar nicht schlimm, denn auch das hat seinen Reiz, und ich hab schon wieder 6 Spulen voll und die sind schon viel gleichmäßiger als die hier, aber die muß ich erst noch verzwirnen, denn ich brauche dringend freie Spulen damit ich diese tollen Probestücke von der Zauberwiese ausprobieren kann………

Oben das ist Mohair, dann kommen Seidenkokons und unten noch ein Seidenhankie, auf die drei bin ich schon richtig gespannt 😀

.

.

Und mein größter Wunsch ist nun natürlich eine eigene Kardiermaschine, denn eines habe ich schon festgestellt, am liebsten verspinne ich Batts………………………… :mrgreen: 😀 😉