Monatsarchiv: Februar 2012

Ganz schön lange…..

….hab ich diesmal für „einen Hauch von nichts“ gebraucht, ich glaube das ist die Frühjahrsmüdigkeit 😉

.

.

Das Muster war wieder wunderbar zu stricken, und die Wolle flutscht fast von selber über die Nadeln.

.

.

Verstrickt habe ich eine dicke Merino von Elfenwolle, die liebe ich und auch die Farbe finde ich wunderschön, es ist Camelot und die ganze Zeit mußte ich an den Film „der erste Ritter“ denken, der ist sooo schön…………….

Ansonsten: 60 Maschen auf Nadel 2,75 in Größe 38, für mich natürlich 😉

In der Elfenwolle Gruppe gibts übrigens ein Geburtstagswichteln zum zweijährigen, da mache ich mit, ich hab schon so lange nicht mehr gewichtelt und freu mich schon drauf……anmelden geht noch……..

Advertisements

Eine neue Leidenschaft…..

….filzen wollte ich ja schon lange mal ausprobieren, und als ich entdeckt habe das es für diesen Buchumschlag eine Anleitung gibt mußte ich natürlich loslegen 😀

Was soll ich sagen, eigentlich wollte ich es nur ausprobieren und dann war ich so begeistert das ich mit dem besticken nicht mehr aufhören konnte und schon die nächsten gefilzten Sachen plane 😉

Aber erst mal Bilder…..vorsicht gaaaaanz viele……….

.

.

.Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht.

.

.

Das besticken hat mir fast noch besser gefallen als das filzen, wobei beides toll ist, nur habe ich für das walken am Schluß ein bischen wenig Kraft, aber auch das sollte mit der Zeit besser werden 😉

.

.

Der Einband ist nicht perfekt geworden und beim nächsten mal weis ich schon einiges was ich besser machen kann, aber dafür das es mein allererstes gefilztes Teil ist bin ich wirklich zufrieden 😀

.

.

Die Anleitung kann ich auf jeden Fall sehr empfehlen, ich habe Schritt für Schritt alles gemacht und es hat wunderbar funktioniert.

.

.

Alleine schon die Farbenpracht finde ich wunderschön 😀

.

 

So sah es vor dem besticken aus……..

.

.

Innen ist der Farbverlauf schöner geworden wie außen, aber das werde ich beim nächsten mal sicher besser hinkriegen 😉

.

.

Zum Glück hatte ich Stickgarn parat……

.

.

Und weil es mir so viel Spaß gemacht hat habe ich mich natürlich gleich mit Fasern und Stickgarn und kleinen Perlen eingedeckt 😉

.

.

Vor allem das sticken fand ich sehr meditativ und beruhigend, es sind auch in der Anleitung einige Stiche erklärt, aber weil es mir so gut gefallen hat hab ich mir gleich noch ein Buch dazu gekauft, das kann ich nur empfehlen, auch wenn es englisch ist sieht man an den Bildern genau wie es gemacht wird.

.

.

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch und kommt gut in die neu Woche 😀


Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

In der Rest End Gruppe bei Ravelry gibts gerade einen KAL mit Dickerchen als Märchensocken, das war die Gelegenheit mal den Teufel mit den drei goldenen Haaren 😈 zu stricken 😀

.

.

Das war eines meiner Lieblingsmärchen als Kind, deswegen hat mir das stricken besonders viel Spaß gemacht.

.

.

schwarz mit rot trifft bei mir eh ins schwarze, einfach teuflisch schön 😈 finde ich 😀

.

.

Natürlich braucht ein echter Teufel auch einen Schwanz…..

.

.

Sollte ich die Socken mal anziehen wird sich sicher mein Kater seeeehr freuen und mir hinterherjagen um den Schwanz zu fangen 😉

Verstrickt habe ich die Socken doppelfädig mit Nadel 4,5 und 48 Maschen. Die „Haare“ sind aus einem Rest Lungo, die Ohren aus einem Regia Rest 6-fädig und der Rest ist aus Opal Wolle gemischt mit Ewas Wolle. Natürlich sind sie für mich…..wer sonst sollte die wohl anziehen :mrgreen:

Das wars auch schon wieder von mir, eine schöne Woche wünsche ich Euch 😀

 


Callisto, die ersten……

………….von den Handschuhen bzw. vom Design bin ich so begeistert das ich die unbedingt noch in anderen Farbkombinationen haben will……obwohl sie mich schier zur Verzweiflung getrieben haben 😉

Eineinhalb Wochen habe ich dafür gebraucht und ich mußte ständig ribbeln weil man die Nadelstärke öfter wechseln muß und ich das seeeehr oft vergessen habe, aber jetzt weis ich wie es geht und das nächste Paar hüpft mir bestimmt schneller von den Nadeln, aber jetzt erst mal Bilder…….

.

.

schwarz/rot, passend zu meinem Reste-Cowl 😀

.

.

Auf dem Bild das sind Schneeflocken, passend zu den Handschuhen die man momentan echt gut vertragen kann.

.

.

Das Design begeistert mich total, und vor allem eignet es sich auch hervorragend für Reste.

.

.

Ich weis auch schon einige Farbkombination in denen ich sie noch stricken möchte, aber ich glaube ich brauche jetzt erst mal Socken zur Erholung 😀

.

.

Das Muster heißt Callisto und ist eine Kaufanleitung bei Ravelry. Gestrickt sind sie eigentlich ganz einfach, sogar das zweifarbige ist nicht schlimm zu stricken weil es nur Hebemaschen sind. Was mich aber irre gemacht hat, ist das man ständig die Nadelstärke wechseln muß…….ich habe die Handschuhe mit Stärke 2,5 gestrickt und die zweifarbigen Segmente in der Stärke 2,75. Da zieht es sich ein bischen mehr zusammen und man braucht die größeren Nadeln in jedem Fall.

Ansonsten bin ich mehr als begeistert von der Anleitung und kann sie nur empfehlen obwohl sie Englisch ist….man sollte aber grundsätzlich wissen wie man Handschuhe strickt. Für die Daumenzunahme ist aber ein Chart dabei und man kommt gut klar.

Geändert habe ich nur die Größe vom Ringfinger, ich hab den Handschuhe in der kleineren Größe gestrickt und den Ringfinger in der größeren…..den habe ich sogar noch mit zwei Maschen mehr gestrickt als in der großen Größe angegeben und es passt so ganz wunderbar.

Verstrickt habe ich Reste, und beide waren von Lana Grossa meilenweit Seta/Cashmere ………..die ist unglaublich weich und extrem haltbar, ich hab daraus Socken die sind praktisch unverwüstlich 😉

Und dann sind noch zwei tolle Bücher eingeflogen, einmal für Swing Socken die ich wunderschön finde und unbedingt haben muß…..

.

.

Und dann noch ein Buch mit CD über besondere Spinntechniken………

.

.

Aber wie gesagt, jetzt brauche ich erst mal was einfaches zum stricken 😉