Über mich!

Mein Name ist Sonja, ich bin 1968 geboren und wohne in Bayern.

Ich bin verheiratet und habe zwei Jungs (22 und 16), und nicht zu vergessen einen Kater.

Seit 2006 bin ich dem stricken total verfallen.  Allerdings stricke ich fast ausschließlich Socken und ab und zu mal einen Schal. Das schnelle Erfolgserlebnis bei Socken finde ich einfach gut.

Außerdem lese ich sehr gerne, muß allerdings zugeben seit ich stricke bin ich eher auf  Hörbücher umgestiegen da sich das besser mit dem stricken verträgt ;-).

Ansonsten gibt es nicht viel zu sagen, ungewöhnlich ist vielleicht meine Vorliebe beim Wetter: Regen, Kälte, Schnee, Nebel usw. habe ich am allerliebsten, der Sommer ist mir immer viel zu warm. Herbst und Winter sind einfach genial für mich ;-).

***———-**———-***

Meine Strickleidenschaft habe ich eindeutig von meiner Oma geerbt, auch wenn sie bei mir erst spät ausgebrochen ist.

Als ich noch klein war gab es nichts schöneres als neben meiner Oma zu sitzen und für sie die Wolle abzuwickeln, Meter für Meter, ob das allerdings eine große Hilfe war wage ich zu bezweifeln ;-)

Wer sonst noch Fragen hat, einfach melden, ich freu mich über jeden Kommentar.

Liebe Grüsse

Sonja

 

 

 


48 responses to “Über mich!

  • clairefraser

    Hallo Sonja,

    die Nadeln, zu denen du in meinem Blog kommentiert hast, kann man generell kaufen. Bei der Aktion, die noch bis 15. August läuft, kann man Molly aber auch ein paar Socken stricken und bekommt dann von ihr als Gegenleistung ein handgeschmiedetes Nadelspiel aus Bronze.
    Im übrigen hab ich von ihr schon positive Antwort. Wir suchen nur noch die passende Wolle, dann kann ich losnadeln und mich auf mein Nadelspiel freuen *hibbel*
    LG Claire

  • Carmen

    Hallo Sonja,
    deine Socken sind ja alle so genial, leider habe ich nirgends das Muster Kalajoki gefunden. Würdest Du mir das bitte per Mail schicken? Würde mich riesig freuen, denn es ist wunderschön.
    Liebe Grüße
    Carmen

  • Iris Lötsch

    Hallo Sonja,

    mir haben deine Socken sehr gut gefallen und wollte dich auch bitten mir die Anleitung für das Muster “Kalajoki” zuzumailen. Ich weis das man das Muster bei Ravelry erhalten kann, bin aber nicht angemeldet und kann auch nich ausreichend Englisch ;)
    Würde mich wirklich sehr darüber freuen!!!!

    Liebe Grüße
    Iris

  • susanne klein

    hallo

    ich hab gesehen das du die tweed wolle toll findest . ich hab noch 2 stränge teed von drachenwolle . ích bin nicht so begeister wenn du vielleicht tauschen magst . melde dich einfach bei mir .

    lg susi

  • Juli

    Hihi, du und ich – wir wären ein tolles Duo!
    Wir würden beide zufrieden bei traumhaften Schmuddelwetter glücklich Meisensocken stricken ;)

    Liebe Grüße, Juli

    • Sonja

      :-D Das klingt ja sehr gut, anscheinend magst Du auch das “andere” Wetter gerne ;-)
      Außerdem bringst Du mich hier auf gute Ideen, ich denke es wäre wirklich mal wieder an der Zeit eine Wollmeise zu verstricken ;-)

  • petra

    Hallo Sonja,
    ich wollte eigentlich vor 2 Stunden schlafen gehen, aber dann habe ich noch mal eben auf Deine Seite hier geklickt – naja und nun sind 2 Stunden rum.
    Ich bin wirklich entzückt. Deine Socken sind ausnahmslos klasse. Bald stricke ich ja die Hexengarten-Socken und danach werde ich bestimmt öfter einfarbige gezopfte Socken stricken. Die finde ich superchic.
    Dass Du auf schlechtes Wetter stehst, wundert mich nicht, denn Du hast bestimmt immer superwarme Füße!
    Ich mag auch am Liebsten Herbst und Winter – wobei es bei Euch bestimmt schön schneit, während wir hier Schmuddelwetter haben. Aber dann kann man schöne warme Socken anziehen und stricken und Kakao trinken….

    • Sonja

      Das freut mich ja sehr das Dir meine Seite gefällt. Ich mag auch gerne einfarbige Socken, besonders mit Muster sieht das immer gut aus, aber am liebsten trage ich einfach ganz glatte Socken und die dürfen dann auch richtig bunt sein :-D

      Die Winter bei uns hier sind wirklich meist sehr schön, aber ich mag es auch sehr gerne wenn es regnet, oder den Nebel im Herbst ;-)
      Sonne mag ich auch, aber alles was über 26° geht ist für mich wahre Folter, deswegen bin ich nicht so der Sommer Fan ;-)

  • Tanja

    Guten Abend,
    begeistert stöbere ich auf Ihrer Homepage rum.
    Faszinierend!

    Können Sie mir bitte einen Tipp geben, in welcher Zeitschrift dieser sagenhafte Schalkragen war?
    Ist er schon von Ihnen gestrickt???
    Viele Grüße aus Nordhessen
    Tanja Homberger

  • hirnwirr

    Hallo Sonja,

    ich bestaunt gerade die Hundertwassersocken…..und frage mich, wo Du soviel zeit hernimmst, um all die tollen Sachen zu stricken….und dann noch hier zu posten!
    Klasse! aber ich lebe offenbar in einer anderen Welt mit viel weniger Zeit:-)

    • Sonja

      Schön das Dir die Hundertwassersocken gefallen, freut mich wirklich :-D
      Ich habe das Große Glück das ich nicht arbeiten gehe und meine beiden Söhne sind schon groß und somit habe ich sehr viel Zeit für meine Hobby´s wofür ich auch sehr dankbar bin und es wirklich genieße :-D

      • hirnwirr

        Das ist toll! Bis vor ein paar Jahren war ich auch Vollzeitmutter und genoss das sehr. Leider muss ich jetzt wieder arbeiten und da bleibt nicht mehr so viel Zeit zum Stricken. Aber Hörbücher höre ich auch dabei:-)

        • Sonja

          Ja, Hörbücher und stricken vertägt sich sehr gut und macht auch Spaß :-D
          Ich glaube Dir das gerne das durch die Arbeit das stricken etwas auf der Strecke bleibt, es gibt ja leider auch daheim dann noch genug zu tun, und das dann aber zusätzlich noch nach der Arbeit…..

  • Majaa

    Hallo Sonja! Ich bin über dich auf die Kalajoki Socken auf Ravery gestoßen. Aber ich martere hier mein Hirn und verstehe leider die Strickschrift nicht :-( k2t und ssk ist klar, aber wie sollen die beiden anderen Ab-/Zunahmen gehen. Kannst du mit da helfen? Ich verzweifle da gerade leider dran….

  • Maria

    Hallo Sonja!
    habe schon so viel von Dir gelesen bzw. gesehen… :) … nun hab´ich mir das erste mal ein Sockenmuster von Dir rungergeladen und wollte Dankeschön sagen!!!

    glG Maria

  • Ruth

    Hallo Sonja,
    ich kann leider nicht so toll stricken, wie du. Im Prinzip könnte man neidisch werden. Allein der Anfang der Socke ist toll. Ich weiß auch nicht, wie du ihn strickst. Strickschrift versuche ich jetzt zu lernen. Kannst du mir da mal bitte helfen. Danke!

    Liebe Grüße

    • Sonja

      oh, das freut mich das Du das denkst, aber so gut kann ich gar nicht stricken, vor allem stricke ich am allerliebstes ganz einfache Sachen :-)
      ich melde mich mal per mail bei Dir ………

  • Beate Schäfer

    Hallo Sonja,
    war gerade auf Deiner Seite mit Mustersocken,dabei sind mir die
    “Ich will rot” (Atelier Zauberelfe) ins Auge gefallen. Wollte mir dann die
    Anleitung anschauen,konnte aber auf dem Link nichts finden.
    Wenn Du mir da weiter helfen könntest wäre echt super.
    Freue mich über eine Nachricht und ja Deine Sachen sehen wirklich toll aus.

    Liebe Grüße Beate

  • Lydia Zeilinger

    Hallo Sonja bei ihren Mustern ist keine Strickanleitung dabei bitte schicken.

    MfG Lydia

  • Claudia

    Hey Sonja,
    Da surft man auf der suche nach neuen Ideen im Internet rum und entdeckt , dass du ganz dick im Sockenbussines bist. Coole Sache. Hoff Euch gehts gut. Bis die Jahre dann mal ;-)
    LG
    Dein Cousinchen

  • Sabine

    Hallo Sonja!
    Bin gerade über ravelry auf Deine Seite “gestolpert” :-))
    Schöne Sachen strickst Du! Die Hundertwasser-Strümpfe sind klasse.
    Vielen Dank auch, daß Du Deine Sockenmuster gratis zur Verfügung stellst; ich habe mir gerade ein paar runter geladen.
    Weiterhin viel Spaß beim Stricken und
    viele Grüße aus München.
    Sabine

  • Gerlinde Wörtz

    Hallo Sonja,

    ich kam durch Zufall auf Ihre Seite und sah den schönen Jokus Schaal.
    Meine BItte nun an Sie, könnten Sie mir die Anleitung in Deutsch zumailen?.
    Gerne bezahle ich auch dafür.

    Vielen herzlichen Dank
    Gerlinde

  • Gabriele Casapary

    Hallo Sonja, ja ich muss sagen, da ist wirklich ein Stricktalent am Werk. Ich selber stricke hin und wieder recht gerne und habe leider immer wieder Schwierigkeiten, die Anleitungen zu verstehen. So geht es mir z.B. mit dem Socken Workshop von Ewa Jostes . Ich möchte gerne die Yogasocken stricken, kapiere aber nicht die Anleitung. Ich scheitere schon am Bündchen. Ist mir einfach nicht klar, wie ich die Maschen wieder aufnehmen soll und worauf man überhaupt achten muss. Für mich stellt sich die Anleitung als schwer dar. Evtl. können Sie mir dabei helfen? Würde mich auf alle Fälle sehr darüber freuen.
    Freundlichst Gabriele Caspary

    • Sonja

      Vielen lieben Dank für das Lob :-D

      Also die Yogasocken stricken sich im Prinzip einfach weil sie ohne Ferse sind.
      Am besten ist es ein Bündchen zu stricken das man gerne mag, dann wie immer den Schaft in Runden bis zur gewünschten Höhe.

      Dann werden die hinteren Maschen abgekettet, das sind die über die man normalerweise die Ferse stricken würde.

      Wenn Du die Fersenmaschen abgekettet hast strickst Du auf der Oberseite in Hin und Rückreihen etwa 10 bis 12 mal hin und her und nimmst immer am Rand (auf jeder Seite an der Du ankommst) eine Masche zu, (aus dem Querfaden heraustricken).
      Dann schlägst Du da wo Du den Faden hast die Maschen die Du für den Fuß brauchst an (soviel das Du wieder die benötigte Gesamtmaschenzahl hast um in Runden weiter zu stricken), das ganz nah an den vorhanden Maschen machen damit es kein Loch gibt und den Faden gut anziehen.
      Wenn Du die Maschen angeschlagen hast schließt Du sie mit den Maschen auf den vorderen beiden Nadeln zur Runde, dann hast Du die Ferse ausgelassen und bist an dem Punkt wo Du gar nicht anders kannst als in Runden zu stricken ;-)

      Wenn Dir der Rand nicht gefällt kannst Du auch das ganze umstricken, so hab ich es gemacht, dann die Fersenemaschen auf einen Faden und nicht abketten, wenn Du die Socken fertig hast, die Fersenmaschen auf eine Nadeln auffassen und aus der Seite Maschen aufnehmen und an der Unterseite, dann in Runden umstricken etwa 4-5 Runden, locker abketten, fertig :-)

      An der Spitze einfach da aufhören wo die Socke enden soll und die Maschen abketten, es empfiehlt sich die letzten Reihen in einem Bündchenmuster zu stricken damit es sich nicht rollt…..

      Hoffe ich konnte Dir helfen, wenn nicht dann melde Dich doch Bitte nochmal :-)

      Viel Erfolg beim stricken ;-)

  • Gabriele Casapary

    Über eine positive Antwort würde ich mich freuen!
    Noch eine schöne Zeit und alles Gute für 2015

  • Josefine

    Hallo Sonja,
    Ich finde deine Socken wunderschön!
    Und deine Leidenschaft beeindruckt mich!
    Ich bin am meißten von deiner Ferse begeistert.
    Im Moment beherrsche ich nur die Sylviferse , was eine Abwandlung der Bumerang ist. Hast du eine Anleitung die man gut auf alle Größen übertragen kann?
    Insbesondere 40/42?
    Ich würde mich sehr freuen von dir zu hören bzw zu lesen.
    Liebe Grüße

    Josi

    • Sonja

      Hallo Josi,

      ich stricke am liebsten die Herzferse, die passt uns allen am besten.
      Ich schreib Dir hier mal auf wie ich die stricke:

      Die Fersenwand wird in Hin-und Rückreihen gestrickt, die erste und letzte Masche der Fersenwand wird immer rechts gestrickt, auch in der Rückreihe ( daraus werden später die Maschen aufgenommen um wieder in der Runde zu stricken).
      Die Fersenwand wird bei Größe 38, 26 Reihen hoch gestrickt, bei Größe 40 dann 28 Reigen hoch bei Größe 44 dann 30 Reihen usw.

      Nun kommt das Herzchen. Begonnen wird damit am Reihenanfang.
      Es werden die Hälfte der Maschen plus eine mehr rechts oder im Muster gestrickt, dann kommt eine überzogene Abnahme (eine Masche wie rechts abheben eine Masche rechts und die abgehobene überziehen) dann noch
      eine Masche rechts stricken und die Arbeit wenden.
      Die erste Masche links abheben (Faden vorne) dann drei Maschen links stricken, dann zwei Maschen links zusammenstricken, noch eine Masche links und die Arbeit wenden.
      Die erste Masche wie links abheben (Faden vorne) dann vier Maschen rechts stricken und dann eine überzogene Abnahme und noch eine Masche rechts stricken, wenden.
      Dieser Rythmus wird solange wiederholt bis alle Maschen seitlich aufgebraucht sind.

      Dann wird aus den seitlichen “Knubbels” der Fersenwand auf beiden Seiten je eine Masche aufgefasst, zusätzlich noch eine aus dem Querfaden in der Ecke (zwischen der hinteren und vorderen Nadel, die strickt man in der ersten Runde rechts verschränkt ab danach wie die anderen auch). Nun kann wieder in Runden gestrickt werden. Zwei Runden werden ohne Abnahmen gestrickt.

      Dann wird in jeder zweiten Runde eine Abnahme mit den beiden vorletzten Maschen der Nadel 1 (zwei rechts zusammen) gestrickt, und mit Masche zwei und drei der Nadel 4 (zwei wie rechts abheben und zurück auf die linke Nadel, und links verschränkt
      zusammenstricken).
      Das wird solange wiederholt bis sich auf jeder Nadel wieder die gewünschte Maschenanzahl befindet.

      Ich hoffe das hilft Dir weiter, wenn nicht melde Dich einfach nochmal :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: