Archiv der Kategorie: Reste stricken

ganz tief im Dschungel…..

….ich wollte ja nochmal die Dschungelsocken stricken um mit zu schreiben wie sie gemacht werden, herausgekommen sind mal wieder gnaaaanz dicke Kuschelsocken, gestrickt mit drei Fäden Sockenwolle.

 

img_20160514_192431.jpg

 

Das Design geht auf allen Socken, egal ob dick oder dünn, Hauptsache Dschungelgrün 

Gestrickt hab ich Sie in Größe 38, für Sandra, ein liebes Mädel das dringend etwas Freude braucht. Mit 36 Maschen und Nadel Nummer5

 

img_20160514_160047.jpg

 

Und das alles mal wieder mit Resten von Ewa, Opal usw…….

 

img_20160514_162935.jpg

 

Und hier noch im Vergleich mit meinen letzten Dschungelsocken, die ich mit Nadel 2,5 und 60 Maschen gestrickt hatte.

 

img_20160514_160220.jpg

 

Schöne Pfingsten wünsche ich Euch 

Advertisements

Kürbis Knubbelchen….

…..diese Knubbelchen stricken sich einfach zu schön, deswegen gibts schon wieder eins 😉

 

 

Verbraucht habe ich ca. 30g für den Körper, 5g für den Kopf und ca.7-10g für die Mütze.

 

 

Und ich muß nochmal sagen, die Anleitung ist so toll erklärt, ich tu mich oft schwer mit Anleitungen, aber hier geht alles Schritt für Schritt und es klappt prima.

 

 

Verstrickt habe ich wieder Wollmeisen Reste in kürbis, grün und natur.

 

 

und festgestellt habe ich, Wollmeisen lassen sich wirklich gut stricken, ich hatte schon ewig keine mehr auf den Nadeln 😉

 

 

Diese Knubbelchen lassen sich denke ich für jedes Thema verwenden, ich liebe solche Spielereien und bin mir sicher das ich noch einige stricken werde…..

 

 

Das nächste ist schon angestrickt 😀

Es macht soooo viel Spaß 😀

Nachtrag:

Es gab so viele Fragen wegen der Mütze und dem Kragen, hier mal die Daten dazu 😀

Die Blätter und die Kringel habe ich der Reihe nach auf einen Faden gefädelt und dann um den Hals gebunden. Für die Kringel ganz eng eine Luftmaschenkette häkeln und über eine Stricknadel in Form bringen, durch das enge häkeln bleiben die dann so kringelig.

Für die Mütze habe ich die Abnahmen in jeder zweiten Runde gemacht und am Schluß in jeder, so das es sich schön an den Kopf anpasst, einfach öfter anprobieren……dann mit 10 Maschen in Runden weiterstricken bis der Knubbel oben lang genug ist.

Die Blätter sind übrigens aus der Wunsch Blatt Socken Anleitung ;-)


Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

In der Rest End Gruppe bei Ravelry gibts gerade einen KAL mit Dickerchen als Märchensocken, das war die Gelegenheit mal den Teufel mit den drei goldenen Haaren 😈 zu stricken 😀

.

.

Das war eines meiner Lieblingsmärchen als Kind, deswegen hat mir das stricken besonders viel Spaß gemacht.

.

.

schwarz mit rot trifft bei mir eh ins schwarze, einfach teuflisch schön 😈 finde ich 😀

.

.

Natürlich braucht ein echter Teufel auch einen Schwanz…..

.

.

Sollte ich die Socken mal anziehen wird sich sicher mein Kater seeeehr freuen und mir hinterherjagen um den Schwanz zu fangen 😉

Verstrickt habe ich die Socken doppelfädig mit Nadel 4,5 und 48 Maschen. Die „Haare“ sind aus einem Rest Lungo, die Ohren aus einem Regia Rest 6-fädig und der Rest ist aus Opal Wolle gemischt mit Ewas Wolle. Natürlich sind sie für mich…..wer sonst sollte die wohl anziehen :mrgreen:

Das wars auch schon wieder von mir, eine schöne Woche wünsche ich Euch 😀

 


Komplett……

….ist nun mein Winter-Kuschel-Set 😀

Ich hatte mir ja erst einen Cowl für den KAL in der Rest End Gruppe gestrickt, und passend dazu wollte ich nun noch eine Mütze und Handschuhe, natürlich auch aus Resten…….ich mußte ganz schön tricksen denn zwei Farben sind mir wärend dem stricken ausgegangen, aber es gab trotzdem noch ein passendes Set wie ich finde 😉

.

.

sie sind wirklich kuschelig warm und ich bin ganz stolz das ich wieder mal Handschuhe gestrickt habe, wenn auch ohne Finger aber immerhin 😉

.

.

Und dann noch die passende Mütze dazu…..

.

.

Die Anleitung für die Handschuhe hab ich von Ravelry und sie heißt Super Bulky Fingerless Mittens, eingentlich sind es nur Handwärmer aber ich hab einfach weitergestrickt und dann eine Bandspitze gestrickt, die waren wirklich schnell fertig da sie nur mit 24 Maschen und dreifachem Sockengarn gestrickt sind.

Genauso die Mütze, zuerst dachte ich dreifädig wäre zu warm………..aber dann hab ich es doch so gestrickt 😉

Ich hab 64 Maschen angeschlagen und 16 Runden 1r/1l gestrickt, dann hab ich nach jeder zweiten Masche eine Masche aus dem Querfaden zugenommen = 96 Maschen

Dann 27 Reihen glatt rechts. Und dann die Abnahmen:

1.Runde 6 re, 2re zusammen stricken, das bis zum Ende der Runde wiederholen, dann eine Runde nur rechts

3.Runde 5 re, 2 re zusammen stricken, das bis zum Ende der Runde wiederholen, wieder eine Runde nur rechts

5.Runde 4 re, 2re zusammen……….so weiter bis nach der Runde 1 re, 2re zusammen eine Runde immer zwei rechts zusammengestrickt werden, das nochmal eine Runde wiederholen  und dann die restlichen 6 Maschen zusammenziehen und die Fäden vernähen.

Leider hab ich jetzt nicht dran gedacht ein Bild zu machen, aber wenn man den Bund umstülpt und die Mütze so aufsetzt sieht es aus wie ein Hut, macht sich auch gut, vielleicht mache ich noch ein Foto und reiche es nach 😉

Mütze und Handschuhe hab ich mit Nadel 7 gestrickt, ich würde aber beim nächten mal Nadel 6 nehmen, vor allem bei der Mütze damit sie ein bischen fester sitzt.

Kommt gut in die neue Woche 😀